Beratung & Unterstützung

Hier findet ihr Musterbeispiele, die euch Orientierung geben können, wie ihr ein Bewerbungsschreiben verfassen und euren Lebenslauf gestalten könnt. Natürlich solltet ihr eure Dokumente immer auf den von euch gewünschten Ausbildungsberuf und Ausbildugsbetrieb anpassen. Sollten Unsicherheiten bestehen, könnt ihr das Team der Zukunftswerkstatt jederzeit ansprechen.

Zukunftswerkstatt

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

seit vier Jahren leite ich die Zukunftswerkstatt an der AFS und helfe Schülerinnen und Schülern von Klasse 8 bis 10 dabei eine Antwort zu finden auf die Fragen: „Was will ich werden, wie finde ich den Weg (Schule/Beruf), der zu mir passt und mir viele Möglichkeiten eröffnet?“ Gemeinsam mit Frau Erdmann-Rathgeber und Herrn Zühlke berate und unterstütze ich euch/Sie bei der beruflichen Orientierung, der Suche nach freien Praktikums- oder Ausbildungsplätzen, bei der Bewerbung, vor einem Einstellungsgespräch oder Einstellungstest.

Da Studien zeigen, dass hautnahe praktische Erfahrungen bei der beruflichen Orientierung besonders wichtig sind, arbeiten wir mit zahlreichen Unternehmen in der Region intensiv zusammen. Mit diesen organisiere ich vielfältige Aktivitäten, bei denen ihr Erfahrungen sammeln und eure Fragen klären könnt: Praxistage in Unternehmen, Infoveranstaltungen der Unternehmen über ihre Ausbildungsberufe in der AFS, Ausbildungsbotschafter (Azubis) im AL-Unterricht, Einstellungstesttrainings mit Ausbildern, Business Knigge von Externen, Besuch von Berufsmessen, Tage der offenen Werkstatt u.v.m.. Gerade stand der InfoTruck der Metall- und Elektro-Industrie drei Tage auf dem Schulhof, wo ihr interaktiv spannende Einblicke und praktische Erfahrungen in den Berufsbereichen Metall und Elektro sammeln konntet.

Informationen und aktuelle Hinweise zu Veranstaltungen, Presseartikel sowie Ausschreibungen zu freien Stellen findet ihr auf der BO-Wand im Flur der Zukunftswerkstatt und in der Vitrine in der Pausenhalle.

Wie ihr seht, gibt es vielfältige Möglichkeiten aktiv zu werden. Was ihr braucht ist Neugier, Engagement und Mut.
Wir sehen uns in der Zukunftswerkstatt. Ich freue mich auf euch.

Herzliche Grüße
Rita Neidhöfer

Agentur für Arbeit - Schullaufbahn- und Berufsberatung

Liebe Schülerinnen und Schüler,

mein Name ist Tina Domröse. Ich bin Berufsberaterin bei der Agentur für Arbeit Rüsselsheim und Eure Ansprechpartnerin an der Schule für alle Fragen rund um das Thema Beruf. Sicherlich hast Du mich schon mal an Deiner Schule gesehen oder Du kennst mich bereits aus Deiner Klasse.

Noch besuchst Du die Schule, aber das Ende der Schulzeit rückt auch für Dich immer näher und damit auch die Frage: "Wie soll es nach der Schule weitergehen?"

Dein Schulabschluss bietet Dir eine Fülle an beruflichen Möglichkeiten und wirft gleichzeitig jede Menge Fragen auf: Welche Berufe gibt es? Was passt zu meinen Interessen? Welche Anforderungen stellt der Beruf an mich? Soll ich eine weiterführende Schule besuchen? Eine Ausbildung beginnen? Aber welche? Was ist, wenn ich nicht sofort einen Ausbildungsplatz bekomme? Wie soll ich mich bewerben? Wo soll ich mich informieren?

Auf all diese Fragen kannst Du ganz leicht eine Antwort erhalten: Komme in meine Schulsprechstunde oder in meine Beratung in der Agentur für Arbeit Rüsselsheim. Als langjährige Berufsberaterin kenne ich auf alle Deine Fragen eine Antwort und kann Dir so gezielt Unterstützung bei Deinem Weg in den Beruf leisten. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es nicht immer leicht ist, persönliche Interessen und Fähigkeiten sowie Vorstellungen vom Beruf und der Arbeitswelt, aber auch Erwartungen, die an Dich gestellt werden, zu erfüllen. Ich selbst stand auch vor dieser Herausforderung. Wir können gemeinsam Deine berufliche Zukunft gestalten.

Ich helfe Dir, Deinen Ausbildungsberuf zu finden, vermittle Dich an Arbeitgeber, beantworte Deine Fragen zu weiterführenden Schulen.

Ich weiß auch Rat, wenn es mal nicht so glatt läuft. Gemeinsam finden wir Fördermöglichkeiten oder Überbrückungsmöglichkeiten.

Ich bin Deine Ansprechpartnerin und freue mich, Dich kennenzulernen.

Liebe Grüße

Tina Domröse
Berufsberaterin

Beratungsstelle für Ausbildung und Arbeit (vhs Rüsselsheim)

Kultur 123 Stadt Rüsselsheim, VHS, Beratungsstelle Ausbildung und Arbeit
Simone Keshavarz: Tel. 06142-7965 114
Astrid Siegel: Tel. 06142-7965 112
Kürbisstraße 42
65428 Rüsselsheim

Termine nach telefonischer Vereinbarung

http://www.vhs-ruesselsheim.de/

Staatliches Schulamt Groß-Gerau & MTK

Walter-Flex-Str. 60 -62
65428 Rüsselsheim
Tel.: 06142 5500-0

Allgemeine Fragen zu Schule, Unterricht, Bildungsabschlüssen und der Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise.

http://www.schulamt-ruesselsheim.hessen.de/

Beratungsstelle für ausländische Jugendliche und Aussiedler

Internationaler Bund (IB)
Jugendmigrationsdienst
Hufnagelstr.14
60320 Frankfurt
Tel.: 069 – 738 18 88

http://internationaler-bund.de/

Förderung der schulischen Ausbildung (BAföG)

Landratsamt GG
Frau Weih
W.-Seipp-Str. 4
64521 Groß Gerau
Tel.: 06152 – 98 91 64

http://www.bafoeg-berater.de/

Schülerstipendien und Schülerförderung

Schülerförderung: Stipendien gibt es auch für Schüler
Auch Schüler können finanzielle Hilfe erwarten und diese ist oft nicht nur von guten Noten abhängig. Jedoch gilt: Ohne Fleiß kein Stipendium.

  • Das Bildungsministerium (BMBF) stellt mit dem Stipendienlotsen eine umfassende Datenbank zur Verfügung. Der Stipendienlotse ist die zentrale Anlaufstelle für bundesweite und internationale Stipendien im privaten und öffentlichen Bereich.

Schülerstipendien für leistungsstarke und engagierte Schüler (aus bedürftigen Familien)

  • Grips-Stipendium: Durch das Schülerstipendium "grips gewinnt" der Joachim Herz Stiftung und der Robert Bosch Stiftung sollen junge Menschen die Chance bekommen, ihre Begabungen zu entdecken und ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Die Stipendiaten nehmen an einem umfangreichen Bildungsprogramm teil und erhalten, neben einer persönlichen Beratung, ein monatliches Schülerstipendium in Höhe von 150 Euro.
    Bewerben können sich Schüler ab der 7. Klasse aus einkommensschwachen Familien.
  • Chancenstiftung - Bildungspaten für Deutschland – Stipendienprogramm
    Für Kinder ab sieben Jahren und Jugendliche bis zum Erwerb ihres Schulabschlusses. Voraussetzung ist, dass sie motiviert sind, ihre schulischen Leistungen zu verbessern und regelmäßig am Nachhilfeunterricht teilzunehmen.
    Die Chancenstiftung fördert ausschließlich Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien, die nicht in der Lage sind, die Kosten für professionellen Nachhilfeunterricht zu tragen.

Mehr Chancengleichheit für Schüler mit Migrationshintergrund
START-STIFTUNG: START ist ein Stipendienprogramm für Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, die seit maximal 5 Jahren in Deutschland leben. Wir fördern neugierige Menschen, die sich für andere Menschen einsetzen und ihre Ziele erreichen wollen. Das START-Stipendium bietet dir:

  • 1.000 € finanzielle Förderung pro Schuljahr, mit der du neues Wissen und Talente entdecken kannst.
  • Seminare, Ausflüge und Feriencamps
  • Laptop und Drucker
  • ein Netzwerk aus jungen Menschen mit Migrationshintergrund
  • Beratung durch regionale START-Betreuer

Bei der Bewerbung geht es um den Migrationshintergrund der Schüler. Ein deutscher Pass ist also kein Hindernisgrund für eine Bewerbung.

Die Bundesagentur für Arbeit informiert und berät zu allen Fragen rund um die Themen Berufsausbildung und Studium an dieser Schule. Weitere Informationen dazu im Portal der Bundesagentur für Arbeit.